Darts

10. Spieltag der Regionalliga Süd

Und gehen die Alfhauser Darter auf die Reise freu ich mich dabei zu sein. In der schon fast üblichen Besetzung gingen die ASV Darter auf Auswärtsreise. Den Schwertransport gehörten Jens „Käpitän“ Goda, Youngster Jonas Wellbrock, Ralf“ One-Leg“ Huesmann, Daniel „Bullfinish“ Meyer und Michael „Mayor“ Prues an. Es ging zu den Bravedarts aus Barnstorf.
Nach einer freundlichen Begrüßung und ein paar Probedarts ging es in der Bahnhofsgaststätte auch gleich in die ersten Einzel. Der Mayor lies sich im ersten Einzel, der Gaststätte entsprechend, wie von einen ICE überrollen und verlor völlig verdient mit 3:0. Mitspieler Human wurde auch auf dem falschen Bein erwischt und verlor sein Einzel mit 3:2 Legs. Die nächsten Einzel bestritten Jonas und Daniel. Beide Darter kamen gut in ihre Partien und holten jeweils sichere 3:1 Siege. So stand es nach dem ersten Einzelblock 2:2. In die Doppel starteten Jonas und Benno sowie Michael und Human. Das erste Doppel, mit Jonas und Benno, hatte mit den Gegnern wenig Probleme und siegte recht eindeutig mit 3:1 Legs. Das zweite Hammerwerferdoppel hatte mehr mit ihrer Check-Out-Quote zu kämpfen, als mit den Gegnern und verlor völlig verdient mit 3:1 Legs. Nach der Hälfte der gespielten Matches stand es nun 3:3.
Mit Pommes und Bratwurst gestärkt konnte die zweite Hälfte nun beginnen. Kapitän Benno sah sich nun gezwungen zwischen den Loosern Michael und Ralf den nächsten Einzeldarter auszuwählen. Keine einfache Entscheidung, so schlecht wie beide geworfen hatten. Die beiden Einzel spielten nun Michael und Jonas. Mit dem Druck des Gewinnen müssen steigerten sich beide Darter und holten jeweils souveräne 3:0 Siege. Danach begannen die letzten beiden Einzel. Daniel siegte ohne große Probleme mit 3:0 Legs. Kapitän Benno hatte wesentlich mehr Probleme und siegte trotzdem nach harten Darts mit 3:2 . Durch den kurzen Zwischenspurt war uns der Spieltagssieg nun nicht mehr zu nehmen. Die Abschließenden Doppel konnten ohne großen Druck sicher mit 3:1 Legs nach Hause gedartet werden.
Zum krönenden Abschluss gab es noch Durstlöscher und ein Gewinnerbierchen für die siegreichen Darter des ASV.

Jetzt noch einmal der Hinweis das jeden Dienstag um 19.00 Uhr Training im Sportlerheim stattfindet. Hierzu sind alle ob Groß, Klein, Dick oder Dünn herzlich eingeladen. Wir, die Darter würden uns über jeden neuen Trainingsgast freuen.

MfG die Dartsportgruppe

 

9. Spieltag der Regionalliga Süd im Dartverband Weser Ems

Am Samstag, den 2.2.19 trafen sich die Darter zum ersten Heimspiel im neuen Jahr. Der Gegner waren die Darter des TSV Drebber. Diese hatten bis jetzt erst ein Spiel gewinnen können und so standen die Chancen gut, den Dartern von Melle Buer auf den Fersen zu bleiben.

Die Alfhauser traten in folgender Besetzung an: Benno „Kapitän“ Goda, Ralf „One-Leg“ Huesmann, Daniel „Bullfinish“ Meyer, Jonas „Youngster“ Wellbrock und Michael „Mayor“ Prues. Nach ein paar Warm-Up Darts ging es in dem neu gestalteten Dartraum in die ersten Einzel. Hier wurde Human kalt erwischt und unterlag seinem Gegner mit 0:3 Legs. Jonas konnte am Heimboard sein Spiel nach zähem Beginn mit 3:1 schlagen. Als nächstes waren Daniel und Michael an der Reihe. Während der Bullfinish einige Doppel liegen lies und sein Match mit 0:3 verlor, siegte der Mayor in seinem Spiel mit 3:0 Legs. So stand es nach den Einzeln 2:2 und spätestens jetzt war allen klar, das diese Partien kein Spaziergang werden. In den nun folgenden Doppeln spielten Daniel und Michael und im zweiten Doppel Benno und Human. Im ersten Doppel trafen Daniel und Michael nicht viel und verloren mit 1:3 Legs. Das zweite Match lief besser und wurde im 5. Leg für uns gewonnen. So stand es dann 3:3 nach der Hälfte der Spiele. Essen war bereits bestellt, aber die nächsten Matches sollten vorher noch gespielt werden. Das erste Einzel bestritt Human, der es relativ souverän mit 3:1 gewann. Jonas hingegen verlor das Duell der Youngsters nach hartem Fight mit 2:3. Nach einer kleinen Mahlzeit ging es in die letzten beiden Einzel. Vollgefuttert bekamen die beiden Alfhauser harte Kost serviert. Benno verlor sein Spiel mit 0:3 und Michael hatte gegen seinen Gegner aus Drebber auch keine Chance. Er verlor mit 1:3 Legs. Nun stand es 4:6 für die Darter aus Drebber und wir konnten nur noch ein Unentschieden erreichen. Zum Abschluss ging es in die letzten beiden Doppel. Leicht benebelt durch den Farbgeruch im frisch gestrichen Dartraum bekamen wir auch in den letzten Doppeln kein Arm aufs Board. Daniel und Jonas verloren mit 2:3. Zeitgleich loosten Human und Benno mit 1:3 Legs. Das war eine ziemlich Klatsche mit 4:8 gegen einen Gegner, gegen den man noch in der Hinrunde 12:0 gewonnen hatte. Heute waren die Darter aus Drebber eindeutig die besseren „Schnüffler“ im neu gestalteten Schmuckkästchen des ASV.

Abschließend bleibt noch zu erwähnen das Jonas im ersten Spiel ein High-Finish mit 104 Punkten hatte. Glückwunsch an den TSV Drebber und wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei unserem Turnier im April.

Zum Abschluss nochmal der Hinweis, das am Samstag den 9.2.19 das Viertelfinale im 4-Team-Cup startet. Dafür wird die Dartwand unten aufgebaut. Sitzplätze können schon gebucht werden. Anwurf ist um 19 Uhr im Sportlerheim und der Gegner sind die „Flying Bulldogs“ aus Bramstedt. Allen anderen weiterhin „Good Darts“ und bis Samstag.

Der Dartclub

Seiten: 1 2 3