Marc Flottemesch kehrt zum ASV zurück

Marc Flottemesch, derzeitiger Kapitän des Oberligisten TuS Bersenbrück, ab Sommer wieder die Schuhe für seinen Heimatverein SV Alfhausen.

Der zweite Vorsitzender Mario Meyer mit Marc Flottemesch bei der Vorstellung des Rückkehrers

„Ich habe immer Kontakt zum Verein und zu den Leuten gehalten, meine Freunde spielen noch hier. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, wieder nach Hause zu kommen“, so Flottemesch. „Der Aufwand in der Oberliga ist und war schon recht hoch, dazu jetzt noch die berufliche Belastung –  ich werde mich in Alfhausen sicherlich sehr wohl fühlen.“

„Wir kennen uns seit vielen Jahren und haben immer mal wieder über diese Option gesprochen. Umso mehr freut es mich, dass es jetzt mit Rückkehr geklappt hat“, erklärt der 2. Vorsitzende Mario Meyer und ergänzt: „Marc ist nicht nur ein charakterlich super Typ, unsere junge Mannschaft wird darüber hinaus natürlich von seiner Erfahrung enorm profitieren und uns auf und neben dem Platz richtig weiterhelfen. „Jetzt hoffen wir, dass Marc mit den Bersenbrückern die Oberliga hält und er dort nach den vielen Jahren einen guten und würdigen Abschluss findet“,

Die Freude im Verein über den Rückkehrer ist dementsprechend groß.